Ausgangsbeschränkungen Ein Corona-Wochenende in der Region Rhein-Neckar

Das schöne Wetter hat vor allem am Samstag viele Menschen ins Freie gezogen. In mehreren Fällen musste die Polizei einschreiten und Partys auflösen. Streifenbeamte waren verstärkt unterwegs, um zu überprüfen, ob sich die Bürger an das Kontaktverbot halten. Impressionen aus der Region.

Von 
dpa

Bild 1 von 14

Das schöne Wetter hat vor allem am Samstag viele Menschen in der Region ins Freie gezogen - auf dem Neckardamm zwischen Kurpfalzbrücke und Neuostheim ging streckenweise gar nichts mehr.

© Dieter Leder

Bild 2 von 14

Streifenbeamte waren verstärkt unterwegs, um zu überprüfen, ob sich die Bürger an das Kontaktverbot halten und sich nicht in Gruppen ab drei Personen treffen.

© Dieter Leder

Bild 3 von 14

In mehreren Fällen musste die Polizei einschreiten und Partys auflösen.

© Uwe Anspach
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 14

Die große Mehrzahl habe „verantwortungsvoll und vernünftig“ gehandelt, teilte die Polizei mit. Ein Blick in den Luisenpark.

© Dieter Leder

Bild 5 von 14

Abgesperrte Bereiche in Mannheim.

© Dieter Leder

Bild 6 von 14

Auf dem Weg entlang des Neckars Richtung Heidelberg ist es hier etwas ruhiger.

© Dieter Leder

Bild 7 von 14

Wie leer gefegt ist der Marktplatz vor dem Heidelberger Rathaus. Auch Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner sagte am Sonntag, die Bürger hätten wieder „hervorragend mitgezogen“. Allerdings stellten die Beamten im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Mannheim insgesamt 264 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz fest. Gegen 47 Personen leiteten sie Strafverfahren ein, 217 Mal verhängten sie Bußgelder.

© Uwe Anspach

Bild 8 von 14

Vorbildlicher: Alleine auf einer Parkbank in Heidelberg, aber den Kontakt zu Freunden und Bekannten über das Handy.

© Uwe Anspach

Bild 9 von 14

Spaziergang auf dem Philosophenweg - oberhalb der Heidelberger Innenstadt, wo ...

© Uwe Anspach

Bild 10 von 14

... auch zwei Jogger sich fit halten.

© Uwe Anspach
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 14

Wer daheim bleibt und lieber schmöckert, der kann derzeit auch auf heimische Buchhandlungen setzen. Wie in Heidelberg (Bilder vom 25.3.), wo Julia Sunderer, ...

© Uwe Anspach

Bild 12 von 14

... Inhaberin der Kinder- und Jugendbuchhandlung "Murkelei", ...

© Uwe Anspach

Bild 13 von 14

... versucht mit einem Lieferdienst ihren Laden für Kinder- und Jugendliteratur ...

© Uwe Anspach

Mehr zum Thema

Service Täglicher Themen-Newsletter "Coronavirus"

Ergänzend zu unserem Mittagsnewsletter informieren wir Sie abends in einem neuen Themen-Newsletter über die aktuellsten und wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Karte und Grafiken Coronavirus: Fallzahlen aus Mannheim, Ludwigshafen, Heidelberg und Rhein-Neckar

Wie viele Coronavirus-Fälle wurden in der Region registriert? Wir geben einen Überblick über die bestätigten Fälle in der Metropolregion Rhein-Neckar und im Main-Tauber-Kreis. Die Zahlen werden laufend aktualisiert.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Service und Hintergrund Entwicklungen & Rat zum Umgang mit dem Coronavirus

Ein Überblick mit zahlreichen Infografiken wie dem Vergleich von Grippevirus- und Corona-Virus-Symptomen, Karten sowie Tipps zum Umgang mit dem Coronavirus - daheim, unterwegs und als Reise-Rückkehrer.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Das Wichtigste auf einen Blick Die aktuelle Corona-Lage im Liveblog

Wie verläuft der Kampf gegen die Corona-Pandemie in der Region, Deutschland und der Welt? Die aktuelle Lage im Liveblog.

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bild 14 von 14

... über den Ausnahmezustand der Corona-Krise zu retten.

© Uwe Anspach

Thema : Coronavirus

  • Pandemie Diese Maßnahmen gegen Corona gelten in Baden-Württemberg

    Baden-Württemberg hat am Samstag eine neue Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus beschlossen. Sie gilt ab dem 29. März.

    Mehr erfahren
  • Gestiegene Inzidenz Mannheim verhängt erneut nächtliche Ausgangssperre

    In Mannheim soll erneut eine nächtliche Ausgangssperre in Kraft treten. Die Stadt reagiert damit auf die stark gestiegenen Corona-Zahlen. Allein am Dienstag wurden 96 neue Fälle gemeldet.

    Mehr erfahren
  • Inzidenz drei Tage in Folge über 100 Rhein-Neckar-Kreis zieht "Notbremse" - diese Regeln gelten ab Mittwoch

    Im Rhein-Neckar-Kreis tritt ab Mittwoch die Corona-Notbremse in Kraft. Dann gelten verschärfte Kontaktbeschränkungen, strengere Regeln für die Freizeit sowie Einschränkungen für den Einzelhandel und körpernahe Dienstleistungen.

    Mehr erfahren