Sv Waldhof Mannheim

CBS bereit für Drittliga-Fußball

Der Ball kann rollen: Das Mannheimer Carl-Benz-Stadion, Heimspielstätte des SV Waldhof, ist bereit für die 3.Liga. Die Umbaumaßnahmen sind so gut wie abgeschlossen.

Von 
Christoph Blüthner

Bild 1 von 5

Elf Tage vor dem ersten Drittliga-Heimspiel des SV Waldhof sind die Umbauten im Carl-Benz-Stadion so gut wie abgeschlossen.

© Christoph Blüthner

Bild 2 von 5

Insbesondere beim Anblick des neuen Rasens müsse jedem Fußballfreund „das Herz lachen“, sagte der Mannheimer Sportbürgermeister Lothar Quast am Dienstag bei einem Pressetermin mit Vereinsvertretern im Stadion

© Christoph Blüthner

Bild 3 von 5

Im Bild: Kevin Conrad, Bernhard Trares, Markus Kompp, Bürgermeister Lothar Quast und Uwe Kaliske stehen auf dem neuen Rasen des Carl-Benz-Stadions.

© Christoph Blüthner
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 5

Auch SVW-Trainer Bernhard Trares und Mannschaftskapitän Kevin Conrad zeigten sich von dem neuverlegten Rollrasen sehr angetan. Sie seien der Stadt „total dankbar“, dass sie das Spielfeld erneuert habe, so Trares.

© Christoph Blüthner

Mehr zum Thema

SV Waldhof Mannheim (mit Fotostrecke)

Das Carl-Benz-Stadion ist jetzt drittligatauglich

Der neue Rasen ist fertig, die Umbauarbeiten so gut wie erledigt: Das Mannheimer Carl-Benz-Stadion ist drittligatauglich. Karten für das erste Heimspiel des SV Waldhof gegen Meppen am 27. Juli gibt es allerdings noch nicht.

Veröffentlicht
Von
Steffen Mack
Mehr erfahren

Bild 5 von 5

Für bisher insgesamt rund 2,4 Millionen Euro wurden auch die Flutlicht- sowie die Lautsprecheranlage den Erfordernissen in Liga 3 angepasst. Auch die Leitungen und Rohre für den späteren Einbau einer Rasenheizung, die noch knapp eine halbe Million Euro zusätzlich kosten soll, sind nun vorhanden.

© Christoph Blüthner