AdUnit Billboard
Fotostrecke

Brühl: Kulturprogramm startet im September

Die Hufeisengemeinde genießt einen sehr guten Ruf im Kulturbereich. Bildenden Künsten und Kleinkunst wird im Ort viel Raum gegeben, weshalb immer wieder renommierte Künstler auf den Bühnen stehen. Doch Corona und der Lockdown haben der Szene arg zugesetzt. Viele Veranstaltungen mussten in den vergangenen Monaten abgesagt und verschoben werden.

Bild 1 von 10

Wenn Kabarettist Wolfgang Trepper loslegt, gibt es kein Halten mehr: Er poltert und regt sich auf, analysiert Politiker und Fernsehmoderatoren, Serien und Fußballdramen - und natürlich Schlagertexte. Das zeigt er am Donnerstag, 21. Oktober, ab 20 Uhr in der Fetshalle.

© veranstalter

Bild 2 von 10

Stefan Reusch; Kabarettist, Moderator, Sprecher, Autor und Weltenretter aus Köln, berichtet scharfsinnig und mit subtiler Komik über den ganz normalen Alltagswahnsinn und alles, was ihn sonst noch bewegt. Am Mittwoch 1. Dezember ab 20 Uhr rettet er die Welt.

© veranstalter

Bild 3 von 10

Die bislang persönlichste Show der Schönen Mannheims besticht durch gnadenlose Ehrlichkeit und die Einsicht: Ein Leben ohne Macken und Phobien ist möglich, aber sinnlos. Zu erleben am Donnerstag, 30. September, ab 20 Uhr in der Festhalle.

© veranstalter
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 10

Christian "Chako" Habekost präsentiet sein Weihnachts-Special am Donnerstag 16.Dezember, um 20 Uhr in der Festhalle Brühl.

© TOBIAS SCHWERDT

Bild 5 von 10

Der Comedian Bernhard Hoëcker wird sich in "Morgen war gestern alles besser" wieder am Donnerstag 17. Februar, um 20 Uhr in der Festhalle um das Wohl der Menschheit kümmern und ihr über seine mentale Trittleiter den Aufstieg erleichtern.

© veranstalter

Bild 6 von 10

Lars Reichow hat ein neues Bühnenprogramm geschrieben. »Ich» ist mehr als ein Blick in den Spiegel, eine Scheitelkorrektur oder das Richten einer Strähne. Das Publikum schaut am Donnerstag, 25. November, ab 20 Uhr zu.

© Andreya

Bild 7 von 10

Vom Nordpol bis zum Mount Everest" heißt am Donnerstag, 18. November, ab: 20 Uhr das aktuelle Pogramm von Hans Kammerlander. Er ist einer der ganz wenigen Alpinisten der Welt, der beides kann und dem es gelungen ist, beide Leidenschaften miteinander zu verbinden. In seinem neusten Vortrag zeigt der Südtiroler Spitzenalpinist auf eindrucksvolle Weise, wie es möglich ist, extremes Bergsteigen an den höchsten Gipfeln der Erde mit gewagten Skiabfahrten zu kombinieren. Eine abenteuerliche Reise auf zwei Brettern rund um den Globus. Bergsteigen und Skifahren in den Eiswüsten und an den Achttausendern – Bilder, Filmsequenzen, Eindrücke, wie sie so kompakt noch nie gezeigt wurden.

© veranstalter

Bild 8 von 10

René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Gezündet wird es in Brühl am Donnerstag 11.November, um 20 Uhr in der Villa Meixner.

© veranstalter

Bild 9 von 10

Tobias Mann tritt "Mann gegen Mann" an. Am Donnerstag, 27. Januar, ab 20 Uhr. Tobias Mann, seines Zeichens Satiriker und Musiker, stellt sich in der Festhalle im neuen Kabarettprogramm seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist Tobias Mann selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu.

© klose

Mehr zum Thema

Im Interview

Brühls Kulturbeauftragter spricht über mögliche Veranstaltungen

Die Hufeisengemeinde genießt einen sehr guten Ruf im Kulturbereich. Wie es in den nächsten Monaten weitergeht erklärt Jochen Ungerer.

Veröffentlicht
Von
Ralf Strauch
Mehr erfahren

Bild 10 von 10

Beim Theater Hemshofschachtel heißtes "Liebe, Frust und Schwiegermütter". Die Truppe gastiert am Samstag 18. September, ab 20 Uhr in der Festhalle. Nach knapp 25 Ehejahren hat auch bei Willi und Gisela Eiermann der Alltag die Leidenschaft erlahmen lassen. Damit Willis erotische Sinne wieder erwachen, hat sein Kumpel Paul die glorreiche Idee, eine Anzeige im Internet aufzugeben, um ein diskretes Treffen mit einer der Bewerberinnen zu organisieren. Logisch, dass Willis Gattin von diesem Vorhaben nichts erfahren darf.

© hemshofschachtel
AdUnit Billboard_2
AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1