Edingen-Neckarhausen Bauern setzen auf Direktvermarktung

Wenn Landwirte ihre Produkte selbst vermarkten, können sie trotz erschwerter Rahmenbedingungen überleben. Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) hat am 17. Februar 2021 vier solcher Betriebe in Edingen besucht.

Bild 1 von 10

Zum Anbeißen: Äpfel im Obsthof Schneider.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 2 von 10

Frisch auf den Tisch: Kräuter und Radieschen.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 3 von 10

Besuch im Hofladen: (v.l.) Landtagsabgeordnete Julia Philippi, Landwirtschaftsminister Peter Hauk, Holger Koch mit Tochter und Partnerin Sabine Engel.

© Hans-Jürgen Emmerich
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 10

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (r.) und MdL Julia Philippi vor dem Hofladen des Obsthofs Schneider.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 5 von 10

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (Mitte) im HelDenHof von Dennis Koch (l.) und Helmut Koch (r.)

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 6 von 10

Nostalgie: Tabakblätter im HelDenHof.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 7 von 10

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) im HelDenHof von Helmut Koch (l.)

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 8 von 10

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU)mit der Landtagsabgeordneten Julia Philippi im Hofladen des HelDenHofs.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 9 von 10

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (r.) am Regiomat von Bettina Izzo (l.) und ihrem Partner Georg Schneider junior.

© Hans-Jürgen Emmerich

Bild 10 von 10

Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU) im Hofladen des Obsthofs Schneider.

© Hans-Jürgen Emmerich
AdUnit urban-gallery2