Ausstellung

Andrea Lossen stellt Fotografien Neuseelands aus

Seit zehn Jahren bereist Fotografin Andrea Lossen jeden Winter mit ihrem Mann im Wohnmobil Neuseeland. Einige der so festgehaltenen Landschaften und Naturbilder zeigt sie bis 5. September in der Gedok Galerie in der Heidelberger Weststadt.

Bild 1 von 5

Andrea Hilmer-Lossen stellt in den Räumen der Gedok in der Heidelberger Weststadt Fotografien aus Neuseeland aus. Die vier hochformatigen Natur-Makros gehören zu ihren Lieblingsbildern.

© Michaela Roßner

Bild 2 von 5

"Aotearoa" nennen die Maori die Insel. Das bedeutet "Land der langen weißen Wolke".

© Andrea Lossen

Bild 3 von 5

Weit aufgezogene Landschaften sind vor allem zu sehen - zu Teil aus der Luft fotografiert.

© Andrea Lossen
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 5

Der Berg Taranaki (Mount Egmont) auf der Nordinsel Neuseelands ist eines der Motive von Andrea Lossen.

© Andrea Lossen

Mehr zum Thema

Ausstellung (mit Fotostrecke)

Blick auf derzeit Unerreichbares

Fotografin Andrea Lossen zeigt in der Gedok Galerie in der Heidelberger Weststadt Landschafts- und Naturbilder aus zehn Jahren. „Aotearoa – Land der langen weißen Wolken“ ist die Schau überschrieben.

Veröffentlicht
Von
Michaela Roßner
Mehr erfahren

Bild 5 von 5

Die Landschaften von Andrea Lossen wirken mediterran und sind meist menschenleer.

© Andrea Lossen