Eishockey

Adler Mannheim nach Sieg gegen Schwenninger Wild Wings Spitze

Mit einem 4:2 (1:0,1:1,2:1)-Heimsieg gegen die Wild Wings haben die Adler Mannheim die Gäste aus Schwenningen von Platz eins in der Vorrundengruppe B des Magenta Sport Cups verdrängt.

Von 
PIX-Sportfotos

Bild 1 von 12

Mit einem Sieg könnte es für die Blau-Weiß-Roten von Platz drei auf Platz eins gehen. Voraussetzung dafür wäre ein Sieg nach 60 Minuten mit mindestens zwei Toren unterschied.

© Sörli Binder

Bild 2 von 12

Teamwork: Tommi Huhtala und Marc Michaelis von den Adler Mannheim feiern das Tor zum 1:0.

© Sörli Binder

Bild 3 von 12

Wild Wing Tylor Spink versenkte in der 24. Minte den Puck im Tor von Adler Dennis Endras - Ausgleich!

© Sörli Binder
AdUnit urban-gallery1

Bild 4 von 12

Die Adleraugen auf dem Tor aber hier verzog Lean Bergmann und die Scheibe ging am Tor vorbei. In der 46. Minute konnte er dann den Treffer versenken.

© Sörli Binder

Bild 5 von 12

Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts (hier Matthias Plachta von den Adler Mannheim und Colby Robak von den Schwenninger Wild Wings).

© Sörli Binder

Bild 6 von 12

Im ersten Drittel haben die Adler das Spiel bereits dominiert.

© Sörli Binder

Bild 7 von 12

© Sörli Binder

Bild 8 von 12

Travis Turnbull von den Schwenninger Wild Wings im Duell mit Adler Denis Reul.

© Sörli Binder

Bild 9 von 12

Trug sich im Spiel der Adler gegen Schwenningen in der 38. Minute in die Torschützenliste ein: Mannheims Jason Bast.

© AS Sportfoto/ Binder

Bild 10 von 12

Mannheims #39 Jason Bast wurde nach dem Treffer umjubelt.

© AS Sportfoto/ Binder
AdUnit urban-gallery2

Bild 11 von 12

Im zweiten Abschnitt konnten die Gäste aus Schwenningen deutlich mehr Akzente setzen, als noch im ersten Abschnitt und kamen daher nicht unverdient in Person von Tyson Spink zum 1:1-Ausgleich. In der Schlussphase des zweiten Drittels erhöhten die Adler aber merklich die Schlagzahl und Jason Bast belohnte diesen Zwischenspurt mit dem 2:1.

© Sörli Binder

Mehr zum Thema

Eishockey

Tabellenführung: Adler gewinnen Geduldsspiel gegen Wild Wings

Die Adler Mannheim erkämpfen sich einen 4:2-Heimerfolg über aufopferungsvoll rackernde Schwenninger Wild Wings. Dank des Sieges übernehmen die Adler die Tabellenführung ihrer Gruppe beim MagentaSport-Cup.

Veröffentlicht
Von
Jan Kotulla
Mehr erfahren

Bild 12 von 12

Dennis Endras und Florian Elias von den Adler Mannheim nach dem Spiel. Youngster Elias machte mit seinem ersten Tor für die Adler das 4:2 (55.) und damit den Sieg perfekt.

© Sörli Binder