AdUnit Billboard
Vereinigte Staaten - Ein Leben ohne Schnaps, Bier und Wein – mit einem Zusatzartikel in der Verfassung wollte Washington die US-Bürger zu Abstinenzlern machen

„Weniger Grog, mehr Gott“

Lesedauer: 
Unter den Augen der Polizei in New York wird illegal gebrautes Bier vernichtet. © imago

Vor 100 Jahren sagten die USA dem Alkohol den Kampf an. Als Segen für Gesundheit und Gesellschaft geplant, veränderte die Prohibition das Land. Bis heute finden sich die Spuren des gescheiterten Projekts.

Die Gäste klopfen fast lautlos an der nur schwach beleuchteten Tür. Kurz darauf stehen die heimlichen Trinker im mit Rauchschwaden verhangenen Reich des Verbotenen: Einem „Speakeasy“,

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 9 € für 90 Tage*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

* nach 90 Tagen 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat**

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.

** ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen