Lehrermangel

Lesedauer: 

Wie groß die Lücke wirklich ist, weiß niemand genau. Der Deutsche Lehrerverband geht davon aus, dass 20 000 Pädagogen fehlen.

AdUnit urban-intext1

Nicht in allen Fächern herrscht Mangel. Deutsch- und Geschichtelehrer gibt es zu viele, ein Defizit herrscht an Realschulen und Gymnasien in Mathematik, Physik, Latein sowie in den beruflichen Schulen in Elektrotechnik, Metalltechnik und Wirtschaftspädagogik.

An den Grundschulen ist es von Land zu Land unterschiedlich.

Nach Angaben des Lehrerverbandes werden von den derzeit 800 000 aktiven Lehrern in Deutschland in den kommenden zehn Jahren über 300 000 in den Ruhestand gehen.

AdUnit urban-intext2

Diese Lücke sei kurzfristig nur mit Seiteneinsteigern und Pensionären zu decken. Größere Klassen und Unterrichtsausfall sind wahrscheinlich.

Vergangene Woche haben sich die Kultusminister der Länder darauf verständigt, bis Juni eine gemeinsame Strategie zur Ermittlung des Lehrerbedarfs zu entwickeln.

AdUnit urban-intext3

Beim Thema Lehrerabwerbung bekannten sich die Kultusminister zum "Wettbewerb im kooperativen Bildungsföderalismus". Dieser müsse jedoch "fair" ablaufen. arth