AdUnit Billboard
Flutkatastrophe - Rolf Stahlhofen sammelt für Opfer

„Wir wollen da sein“

Von 
abo
Lesedauer: 
Sänger Rolf Stahlhofen auf der Seebühne. © Rinderspacher

Mannheim. Rolf Stahlhofen, Sänger und Mitglied der Söhne Mannheims, hat die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zur Solidarität mit den Opfern der Flutkatastrophe aufgerufen. „Eines habe ich gelernt: Der Mannheimer ist immer vorne, wenn es darum geht, etwas zu bewegen. Und auch jetzt brauchen wir wieder dieses Mannheimer Wir-Gefühl“, sagte er im Interview mit dieser Redaktion. Stahlhofen hatte nach der sogenannten Jahrhundertflut im Jahr 2002 das Benefizkonzert „Menschen am Fluss“ in der Maimarkthalle organisiert und damit mehr als 200 000 Euro gesammelt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Zwischenzeit gründete er die „Water is Right“-Stiftung, die sich um sauberes Trinkwasser in den ärmsten Teilen der Welt bemüht. Mit Hilfe dieser Stiftung möchte Stahlhofen nun auch wieder den Flutopfern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen helfen. Sachspenden seien bereits ins Katastrophengebiet gefahren worden, nun möchte Stahlhofen, so berichtet er, auch Geldspenden sammeln und beim Wiederaufbau beispielsweise von Schulen und Kindergärten helfen – so wie 2002, als die Mannheimerinnen und Mannheimer sein Vorhaben tatkräftig unterstützten. abo

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1