Verkehr - Autobahnen der Region in ADAC-Bilanz ganz vorn Weniger und kürzere Staus

Von 
bjz
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Die Corona-Krise hat den Verkehrsteilnehmern deutlich freiere Fahrten auf den Autobahnen beschert. Nach der Bilanz des ADAC ist die Anzahl der Staus bundesweit um rund 28 Prozent gesunken, die Staukilometer insgesamt haben sich im Vergleich zu 2019 sogar um 52 Prozent reduziert. Allerdings ist die Metropolregion Rhein-Neckar in der Hitliste der staureichsten Strecken gleich zweimal ganz vorn vertreten. Auf Platz zwei liegt die A 5 zwischen Karlsruhe und Heidelberg, gefolgt von der A 6 zwischen dem Walldorfer Kreuz und Heilbronn. In beiden Fällen waren die Großbaustellen südlich des Walldorfer Kreuzes sowie zwischen Walldorf/Wiesloch und Sinsheim der Grund. Mehr Stau war nur auf der A 3 zwischen Passau und dem Grenzübergang Suben. bjz