TSV Auerbach Tischtennis-Jubiläum wird später gefeiert

Von 
red
Lesedauer: 

Auerbach. Die Tischtennis-Abteilung der TSV Auerbach wollte heute aus gegebenem Anlass ihre Vereinsmeister ermitteln, doch daraus wird wegen der Corona-Pandemie nichts. Dabei ist der 23. Januar ein besonderes Datum für die Rotweißen: Vor genau 75 Jahren wurde nach dem Krieg das Tischtennis-Training in der von den amerikanischen Besatzungsbehörden freigegebenen Halle der Schlossbergschule wieder aufgenommen. Das Jubiläum der heute 145 Mitglieder starken Abteilung soll nun mit einem Festakt am 18. Dezember im Bürgerhaus Kronepark und möglicherweise mit der Ausrichtung des Tischtennis-Kreistags im Juni gefeiert werden. red