Gesundheitsreport der DAK Sucht am Arbeitsplatz

Von 
ssr
Lesedauer: 

Bergstraße. Im Kreis gibt es weniger Krankmeldungen als im Landesdurchschnitt, das hat der DAK-Gesundheitsreport 2019 gezeigt. Allerdings haben hunderttausende Hessen ein Suchtproblem. Ganz oben mit dabei sind Alkohol, Zigaretten und – seit einigen Jahren – auch Computerspiele. Letztere sind in diesem Jahr erstmals mit in die Analyse eingeflossen. Hochgerechnet seien 287 000 der Beschäftigten in Hessen von riskanter Nutzung der PC-Spiele betroffen, 78 000 Beschäftigte im Bundesland fallen sogar in den Bereich der „Internet Gaming Disorder“, der Videospielsucht. Davon seien Frauen wie Männer etwa gleichermaßen betroffen. Die Ergebnisse der Analysen sollen künftig auch in die Prävention des Kreises und der DAK einfließen. ssr