Befragung - Mannheim bindet junge Akademiker Studierende mögen Stadt

Von 
cap
Lesedauer: 
Früher gut besucht: Der Nachtmarkt in der Neckarstadt. © Tanja Capuana-Parisi

Mannheim. In Mannheim fühlen sich die Studierenden wohl. Das hat die fünfte Studierendenbefragung vom Jahr 2020 zum Thema „Standortbindung von jungen Talenten und Nachwuchskräften“ gezeigt, die von der Stadtverwaltung vorgestellt worden ist. Die Studie, die vom Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung in Kooperation mit dem Spiegel Institut Mannheim geleitet und ausgewertet wurde, zeigt einerseits, wie die Studierenden die Stadt und ihre Angebote wahrnehmen. Andererseits können auf diese Weise Verbesserungen vorgenommen werden. Denn Ziel ist nicht zuletzt, hoch qualifizierte Kräfte an den Wirtschaftsstandort Mannheim zu binden.

AdUnit urban-intext1

Studierende schätzen an ihrem Studienort vor allem auch die attraktiven Ausgehmöglichkeiten, die guten Verkehrsanbindungen in der Stadt sowie die Kultur- und Freizeitangebote. Mannheim wird häufig als lebendig, vielseitig und weltoffen, allerdings auch als wenig glamourös, romantisch und umweltfreundlich angesehen. 

Mehr zum Thema

Urbanität Mannheim bei Studierenden angesagt

Veröffentlicht
Von
Tanja Capuana-Parisi
Mehr erfahren