Mannheim - Auch Ersatztermin Ende Juli nicht machbar

Stadtfest abgesagt

Von 
pwr
Lesedauer: 
Gedränge in den Mannheimer Planken beim Stadtfest 2019. © Thomas Tröster

Mannheim. Das Mannheimer Stadtfest 2021 ist endgültig abgesagt. Schon im März war klar, dass der Traditionstermin der Großveranstaltung, die sonst stets Ende Mai ein Wochenende lang rund 320 000 Menschen anlockt, wegen der Corona-Pandemie nicht zu halten sein würde. Doch nun steht fest, dass auch zu dem geplanten Ersatztermin vom 23. bis 25. Juli nicht im üblichen Rahmen mit fünf Bühnen, zahlreichen Gastronomieständen, Kinderfest und Kunsthandwerkermarkt gefeiert werden kann.

AdUnit urban-intext1

„Leider lässt die aktuelle Rechtssituation nicht zu, ein Fest ohne Besucherbegrenzung in dieser Größe durchzuführen“, begründete Christine Igel, Geschäftsführerin der Event & Promotion GmbH, die Entscheidung. Eine Umzäunung des Veranstaltungsgeländes sei „bei unserem Stadtfest im Herzen der Einkaufsmeilen nicht umsetzbar“. Viele Stadtfest-Partner reagierten mit großem Verständnis. Stephan Schuster vom Schaustellerverband äußerte sich „dankbar, dass das Stadtfest weder frühzeitig noch leichtfertig abgesagt wurde“. Er hoffe, „dass dies die letzte Absage war“. pwr