Interview - SPD-Kanzlerkandidat spricht von Verbotskultur Scholz-Kritik an Grünen

Von 
pre (BILD: dpa)
Lesedauer: 

Mannheim. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (Bild) geht auf Distanz zu den Grünen. „Sie bleiben eine Partei, die gerne mit Verboten hantiert, statt technologische Lösungen zu finden“, sagte der 62-Jährige im Interview mit dieser Zeitung. Er glaube, „dass die Grünen nicht zufällig das Eigenheim infrage stellen“. Beim Ausbau der erneuerbaren Energien kämen „ausgerechnet die Länder Hessen und Baden-Württemberg nur im Schneckentempo voran“, kritisierte der SPD-Politiker. In beiden Bundesländern seien die Grünen in der Regierung. Deutschland brauche viel mehr Strom und ein leistungsfähiges Netz, um die industrielle Produktion klimaneutral zu machen. Um Windparks in Zukunft schneller errichten zu können, sei eine gemeinsame Kraftanstrengung aller politischer Ebenen notwendig. Dazu sei politische Führung notwendig, die bislang fehle. pre (BILD: dpa)