Kommunalpolitik

Rihm verlässt die CDU

Von 
stp
Lesedauer: 

Mannheim. Stadtrat Chris Rihm ist zum 31. Dezember 2020 aus der CDU ausgetreten. Das teilte der 43-Jährige dieser Redaktion auf Nachfrage mit. Als Gründe nannte er Probleme in der Mannheimer CDU. Die CDU sei hier keine „Mitmachpartei“, da das Mitmachen auf eine Person zentriert sei. Dies sei schwierig für die Weiterentwicklung der Partei. „Eine Partei oder ein Verein ist schwer zu entwickeln, wenn es nur eine Deutungshoheit gibt“, sagte Rihm. Er meint mit seiner Kritik den CDU-Kreisvorsitzenden Nikolas Löbel. Dieser war am Montag nicht zu erreichen. stp

AdUnit urban-intext1
© Bernhard Zinke