Schöffengericht - Schwangere Freundin wüst verprügelt Oftersheimer in Entziehung

Von 
vw
Lesedauer: 

Oftersheim. Da tun sich Abgründe einer Alkoholkarriere auf: Ein 37-jährige Oftersheimer, der aus Slowenien stammt, muss jetzt für zwei Jahre und einen Monat in den Maßregelvollzug. Das Schöffengericht des Amtsgerichts Schwetzingen verurteilte den alkoholkranken Mann am Freitag wegen Betruges, Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Hausfriedensbruchs, Widerstands und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte sowie Trunkenheit im Straßenverkehr zur Unterbringung in der Entziehungsanstalt.

AdUnit urban-intext1

Der gebürtige Slowene sitzt inzwischen schon seit mehr als sieben Monaten in Untersuchungshaft. Das Schöffengericht unter Vorsitz von Richterin Sarah Neuschl hörte an den zwei Verhandlungstagen etwa 30 Zeugen. Allein zwei Dutzend davon waren Polizeibeamte, die von dem 37-Jährigen angegangen und beleidigt worden waren. Einer der unrühmlichen Höhepunkte seiner Taten: Im Mai 2020 schlug der Mann in der Schwetzinger Bahnhofsanlage wüst auf seine schwangere Lebensgefährtin ein. Mit dem 37-jährigen Opfer ist der Täter aber inzwischen verlobt und hat mit ihr eine fünf Monate alte Tochter. vw