Energie - Heizkraftwerk auf Friesenheimer Insel soll ans Netz / 100 Millionen Euro Investitionen

MVV startet Ausbau der Fernwärme

Von 
jung
Lesedauer: 
Ein Teil der neuen Fernwärmeleitung führt unter dem Altrhein entlang. Mit schwerem Gerät wird ein Stahlbetontunnel gebaut. © Rinderspacher

Mannheim. Der Mannheimer Energieversorger MVV hat gestern damit begonnen, das Heizkraftwerk auf der Friesenheimer Insel an das Fernwärmenetz anzubinden. Dafür entsteht eine 2,7 Kilometer lange Leitung. „Das ist ein denkwürdiger Tag“, sagte MVV-Vorstandschef Georg Müller. Das Kraftwerk soll Mannheim und Teile der Region mit Fernwärme aus Abfall beliefern. Insgesamt investiert die MVV rund 100 Millionen Euro auf der Friesenheimer Insel. jung

AdUnit urban-intext1