CDU - Parteibasis in Mannheim ohne klaren Favoriten für Vorsitz Mitglieder wollen Merz oder Röttgen

Von 
cs
Lesedauer: 
Nikolas Löbel (l.) und Claudius Kranz nehmen am Parteitag teil. © Ruffler

Mannheim. Unmittelbar vor dem Beginn des digitalen Parteitags der CDU mit der Wahl des neuen Vorsitzenden gibt es unter den Parteimitgliedern des Kreisverbands Mannheim keinen klaren Favoriten. „Die Mannheimer CDU ist hin- und hergerissen. Aus unseren Gesprächen erkennen wir eine Tendenz zu Friedrich Merz und Norbert Röttgen“, sagte der Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Nikolas Löbel. Er vertritt mit Claudius Kranz, dem Fraktionschef im Gemeinderat, die Mannheimer Christdemokraten bei dem Online-Parteitag, der am Freitag um 18 Uhr in Berlin beginnt. 1001 Delegierte nehmen online teil.

AdUnit urban-intext1

Löbel erwartet „einen der spannendsten Parteitage, den die CDU erlebt hat“. Die Wahl des Parteichefs ist für Samstagvormittag vorgesehen. Neben Außenpolitiker Norbert Röttgen und Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz tritt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet zur Wahl an. Er spielt jedoch an der Basis in Mannheim keine Rolle. cs