Pandemie - Mannheimer Grundschulen vorbereitet Merkel warnt vor dritter Welle

Von 
dpa/see
Lesedauer: 
Bundeskanzlerin Angela Merkel mahnt zur Vorsicht. © dpa

Berlin/Mannheim. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt auf große Vorsicht bei den geplanten Lockerungen des Corona-Lockdowns. Andernfalls sieht sie Deutschland in eine große dritte Infektionswelle schlittern. Grund ist die Ausbreitung neuer Virusvarianten. Wegen der grassierenden Verbreitung der Coronavirus-Mutanten in mehreren angrenzenden Staaten verschärfte Deutschland die Regeln für die Einreise und ordnete teils stationäre Grenzkontrollen an. Ab Sonntag dürfen keine Reisenden aus Tschechien, Tirol in Österreich und der Slowakei mehr nach Deutschland befördert werden. Merkel sagte am Freitag in einem ZDF-Interview, die von den Ländern geplanten Öffnungen von Schulen und Kitas seien „ein gewagter Schritt“.

AdUnit urban-intext1

Die Mannheimer Grundschulen sehen sich unterdessen durch die Erfahrung aus der ersten Pandemiewelle gut für den angekündigten Wechselbetrieb für Grundschulkinder vorbereitet. Die Stadt arbeitet aktuell an einem Testkonzept für Lehrer und Lehrerinnen, heißt es aus dem Rathaus. dpa/see