AdUnit Billboard

Lokalpatriot bis unter die Haut

Lesedauer: 

Erfolgsrapper Apache 207 hat sich das Wappen seiner Geburtsstadt Mannheim (Bild) auf die linke Wade tätowieren lassen – auf der rechten hat er Ludwigshafen verewigt, wo er aufgewachsen ist. Das verriet der 24-Jährige bei einem seiner ersten Zeitungsinter-views im Gespräch mit dieser Redaktion. Dabei erklärt er auch, warum er erst jetzt sein konsequentes Schweigen in der Öffentlichkeit bricht und Einblicke hinter die Kulissen seiner mit zehn Nummer- eins-Hits gekrönten Karriere gibt. Zum Beispiel, woher der Künstlername Apache kommt, worum er den Pandarapper Cro beneidet und warum er sich seiner Heimatregion trotz schwieriger Kindheit so verbunden fühlt. jpk

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

E Interview Kultur

Mehr zum Thema

"Roller"-Rapper im Gespräch Interview-Premiere: Apache 207 bricht sein Schweigen

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Morgenupdate Die Nachrichten am Morgen für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Mehr erfahren

DEL-Saisonstart Donovan: „Kann besser rückwärts Schlittschuhlaufen als vorwärts“

Veröffentlicht
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1