AdUnit Billboard
Diplomatie

Kronprinz wieder in Europa

Nach seinem Athen-Besuch ist Mohammed bin Salman nach Paris gereist

Von 
dpa
Lesedauer: 
Mohammed bin Salman (vorne), Kronprinz von Saudi-Arabien, und der griechische Premier Kyriakos Mitsotakis (rechts) im Akropolis-Museum. © Dimtiris Papamitsos/dpa

Athen/Paris. Mit seinem ersten Besuch in Europa seit dem Mord am Journalisten Jamal Khashoggi will der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman auch im Westen diplomatisch wieder Fuß fassen. In Athen bereitete ihm Griechenlands Regierungschef Kyriakos Mitsotakis einen „warmen Empfang“, wie der Kronprinz sagte. Am Donnerstag reiste er dann weiter zu einem Essen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im Pariser Élyséepalast. Bald vier Jahre nach dem Khashoggi-Mord wird „MBS“ in Europa allmählich wieder salonfähig.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit Ausnahme von Nahost-Reisen war der Kronprinz seit dem Mord im Herbst 2018 – den er nach Einschätzung der US-Geheimdienste selbst genehmigte – offiziell nur zum G20-Gipfel nach Japan gereist. Die weitgehende Isolation im Westen löste sich aber mit dem Besuch von US-Präsident Joe Biden im Königreich vor zwei Wochen. Macron hatte den Kronprinzen im Dezember ebenfalls besucht, Mitsotakis reiste 2020 und 2021 in den Wüstenstaat auf der arabischen Halbinsel. Khashoggi war bei diesen Reisen teilweise ein Thema, aber eben nur eines. Der faktische Herrscher Saudi-Arabiens, bekannt auch unter dem Kürzel „MBS“, bestreitet, die Tötung des Journalisten in der Türkei angeordnet zu haben. dpa

Mehr zum Thema

Saudischer Kronprinz

Wieder salonfähig? Mohammed bin Salman in Europa

Veröffentlicht
Von
Johannes Sadek
Mehr erfahren
Khashoggi-Mord

Kritik an Macrons Empfang für saudischen Kronprinzen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Diplomatie

Saudischer Kronprinz zu erstem EU-Besuch seit Khashoggi-Mord

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1