Kirchen laden wieder zu Gottesdiensten ein

Von 
pwr
Lesedauer: 

Mannheim. Komplett leere Kirchenbänke wie hier in der Jesuitenkirche sollen in Mannheim der Vergangenheit angehören. Mitte Dezember hatten die beiden Dekane wegen der hohen Zahl an Corona-Infektionen den kompletten Verzicht auf Präsenzgottesdienste bis zum 10. Januar verkündet. Ab Sonntag laden einige, aber nicht alle evangelischen und katholischen Gemeinden die Gläubigen wieder ein, gemeinsam zu beten – wenn auch mit begrenzten Teilnehmerzahlen und strengen Hygieneregeln, etwa Maskenpflicht und dem Verzicht auf Gesang. Es gehe darum, trotz der ernsten Lage die Menschen „auch die Gemeinschaft im Glauben spüren zu lassen“, sagte der katholische Dekan Karl Jung. pwr