Traktorenhersteller John Deere fährt Fabrik wieder hoch

Von 
tat
Lesedauer: 

Mannheim. Im Mannheimer Werk des Traktorenherstellers John Deere wird ab kommendem Montag wieder mit rund 1400 Produktionsbeschäftigten gearbeitet. Das sagte Werksleiter Christian Eichholtz dieser Redaktion. Derzeit befindet sich etwa die Hälfte davon noch in Kurzarbeit. Um das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten und den Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Mitarbeitern zu gewährleisten, verteilt sich die Belegschaft künftig auf zwei Schichten. „Wir haben die Fabrik im Prinzip komplett umgestellt“, sagte Eichholtz. Weil die Bänder deutlich langsamer laufen, sinkt auch die Zahl der produzierten Traktoren im Werk. tat

Traktorenhersteller John-Deere-Fabrik in Mannheim fährt langsam wieder hoch

Veröffentlicht
Von
Pressefotoagentur Thomas Tröste
Bilder in Galerie
7
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Traktorenhersteller (mit Fotostrecke) Mannheimer John-Deere-Fabrik fährt langsam hoch

Veröffentlicht
Von
Tatjana Junker
Mehr erfahren

Traktorenhersteller John-Deere-Fabrik in Mannheim fährt langsam wieder hoch

Veröffentlicht
Von
Pressefotoagentur Thomas Tröste
Bilder in Galerie
7
Mehr erfahren