Klinikum - Ehemaliger Geschäftsführer muss sich wegen Mängel beim Sterilisieren von chirurgischen Instrumenten verantworten Hygieneskandal vor dem Landgericht - Prozess beginnt heute

Von 
Waltraud Kirsch-Mayer
Lesedauer: 
Fabian Holzwarth sortiert gereinigte Endoskope: Beim Aufbereiten von chirurgischem Instrumentarium ist mittlerweile jeder Arbeitsschritt digital hinterlegt. © Rittelmann

Verdacht wegen Verstoßes gegen das Medizinproduktegesetz lautet etwas sperrig der Vorwurf, der dem einstigen Geschäftsführer des Mannheimer Uni-Klinikums, Alfred Dänzer, zur Last gelegt wird. Der inzwischen 72-Jährige war aufgrund der Hygieneaffäre im Herbst 2014 zurückgetreten. Drei Jahre nach Anklageerhebung beginnt heute vor dem Mannheimer Landgericht der bis Ende April terminierte

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen