AdUnit Billboard
Dax-Vorstände

Gewaltiges Gehaltsgefälle

Von 
dpa/red
Lesedauer: 

Frankfurt. Das Gehaltsgefälle in der ersten deutschen Börsenliga ist nach wie vor gewaltig. Vorstände der Dax-Konzerne verdienen einer Studie zufolge im Schnitt 48-mal so viel wie ein durchschnittlicher Angestellter ihres Unternehmens. Etwas kleiner wurde der Abstand 2020 jedoch, wie aus Berechnungen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München hervorgeht: 2019 verdienten Vorstände das 49-Fache ihrer Mitarbeiter, 2018 war es sogar das 52-Fache. Bei den regionalen Dax-Konzernen Merck, HeidelbergCement und SAP klafft das Verhältnis überdurchschnittlich weit auseinander, die BASF liegt unter dem Durchschnitt aller 30 Dax-Unternehmen. dpa/red

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1