AdUnit Billboard
Handball - DHB-Kapitän sieht Sportarten gefährdet

Gensheimer pro Olympia

Von 
mast
Lesedauer: 
Weltklasse-Linksaußen aus Mannheim: Uwe Gensheimer. © dpa

Mannheim. Handball-Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer hat sich für eine Austragung der Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August) ausgesprochen. „Ohne Olympia wäre in bestimmten Bereichen die Aufrechterhaltung des professionellen Leistungssports gefährdet. Es geht also um das Überleben bestimmter Sportarten und somit auch um Existenzen“, sagte der Weltklasse-Linksaußen vom Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen im exklusiven Interview mit dieser Redaktion. Er sieht in den Spielen außerdem einen Lichtblick in Corona-Zeiten. „Die Olympischen Spiele taugen als Symbol für Hoffnung. Genauso wie jetzt die Fußball-EM“, sagte der Mannheimer. 

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1