Behörden - Gebäude in L 3 wird aufwendig saniert Finanzämter müssen umziehen

Von 
pwr
Lesedauer: 
Das Finanzamt Mannheim im Quadrat L 3, 1964-68 erbaut. © Thomas Tröster

Mannheim. Die beiden Mannheimer Finanzämter ziehen im Sommer vom Innenstadtquadrat L 3 in angemietete Räume in Neckarau. Vermutlich bis 2025 wird der derzeitige Sitz der beiden Behörden gegenüber dem Schloss komplett entkernt und saniert, wie Bernd Müller, Leiter von Amt Mannheim von Vermögen und Bau Baden-Württemberg, jetzt auf Anfrage bestätigt hat.

AdUnit urban-intext1

Zeitweise war auch ein Abriss des 1964 bis 1968 nach Plänen von Wilhelm und Karl Schmucker errichteten Gebäudes erwogen sowie ein Neubau an anderer Stelle für die Finanzämter geprüft worden. Das hat das Land aber verworfen. Lieber entschloss man sich nun zu einer kompletten energetischen Sanierung des fünfgeschossige Stahlbetonbaus mit seiner bekannten, aus dunkelbronze-eloxierten Aluminiumplatten bestehenden Fassade, der rund 500 Arbeitsplätze bietet. Nun wird das Haus bis auf das Stahlbetonskelett entkernt und quasi neu aufgebaut. An der Stelle der ehemaligen Kassenhalle ist ein begrünter Innenhof, anstelle der Kantine im Staffelgeschoss ein großer Konferenzraum geplant. 

Mehr zum Thema

Behörden Gebäude in L 3 gegenüber dem Schloss wird bis 2025 komplett entkernt und saniert

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren