Wirtschaft Export bricht stark ein

Von 
dpa
Lesedauer: 

Wiesbaden. Die Folgen der Pandemie haben im vergangenen Jahr die tiefsten Löcher in die deutsche Exportbilanz seit der Finanzkrise gerissen. Dennoch sei es nicht ganz so schlimm gekommen wie befürchtet, sagte Anton Börner, Präsident des Außenhandelsverbandes BGA am Dienstag. Trotz erschwerter Bedingungen durch die angespannte Coronalage habe sich der Außenhandel zum Jahresende leicht stabilisiert. Ökonomen sind zuversichtlich, dass die deutsche Wirtschaft besser durch den aktuellen Lockdown kommt als im Frühjahr. Die Warenausfuhren sanken gegenüber 2019 um 9,3 Prozent auf 1204,7 Milliarden Euro. Es war der stärkste Rückgang seit der Finanzkrise 2009. dpa