Pandemie - Viele Unternehmen melden keine Insolvenz an – sind aber „immens verschuldet“ / Rückgang um 20 Prozent in der Region Experten warnen vor Pleite-Firmen in der Region

Von 
Tatjana Junker und Walter Serif
Lesedauer: 
Der Sitz der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar in Mannheim. Auch die IHK ist über die aktuelle Entwicklung besorgt. © Rinderspacher

Experten aus der Region schlagen Alarm und warnen vor der Gefahr, die von der „immensen Verschuldung“ vieler Betriebe ausgeht. Diese Unternehmen würden durch zusätzliche Corona-Hilfen noch mehr in Schieflage geraten und ihre Schulden nach dem Lockdown nicht zurückzahlen können, sagte Christopher Seagon, Insolvenzverwalter bei der Heidelberger Kanzlei Wellensiek. „Lieferanten bleiben auf ihren

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Verpassen Sie keine regionalen Themen mehr und lesen auch diesen Artikel mit dem Abo

Schön, dass Sie bei uns sind! Jetzt registrieren und diesen Artikel unverbindlich als einen von 5 Artikeln im Monat gratis freischalten.

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden
  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen