Journalistenpreis - Caritas zeichnet Sebastian Koch aus Ehre für den „MM“-Podcast über Stottern

Von 
Dms
Lesedauer: 

Mannheim/Freiburg/Stuttgart. Der Journalist Sebastian Koch erhält für seinen Podcast zum Thema Stottern den mit 3000 Euro dotierten Caritas-Journalistenpreis 2020. Das teilte der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart am Mittwoch mit. Koch, selbst Stotterer und seit 2018 beim „Mannheimer Morgen“, ermutige mit seinem „Ppppodcast – der Podcast von Stotternden für Stotternde“ viele andere, „die dieses Handicap haben, sich davon nicht entmutigen zu lassen“, heißt es in der Begründung der Jury.

AdUnit urban-intext1

Der 28-jährige Redakteur hat bereits zwölf Folgen seines innovativen Audioformats vorgelegt. Gäste sind selbst stotternde Menschen oder Forscher auf dem Gebiet. In der aktuellen Ausgabe spricht Koch mit Kulturchef Stefan M. Dettlinger über das Stottern, den Podcast und seine Auszeichnung dafür. dms