Bensheim Die MEGB soll auf den Prüfstand

Von 
dr
Lesedauer: 

Bensheim. Wie geht es mit der städtischen Marketing- und Entwicklungsgesellschaft Bensheim (MEGB) weiter? Die BfB forderte im Haupt- und Finanzausschuss, die Optionen prüfen zu lassen – von einer Neuausrichtung bis hin zu einer Auflösung der Gesellschaft. Unterstützung gab es hierfür von den meisten anderen Fraktionen – lediglich die CDU stimmte dagegen.

AdUnit urban-intext1

Bürgermeisterin Christine Klein warnte erfolglos vor den hohen Kosten, die eine solche Prüfung aus Sicht der Verwaltung nach sich ziehen würde. Im Raum steht ein mittlerer fünfstelliger Betrag, weil die Aufgabe nicht innerhalb des Rathauses erledigt werden könnte. Das wiederum bezweifelten sowohl BfB als auch SPD. dr