Industrie - Lastwagen- und Bus-Geschäft geht an die Börse Daimler vor Aufspaltung

Von 
jung
Lesedauer: 
Blick in das Lkw-Montagewerk von Daimler in Wörth. © Rittelmann

Stuttgart/Mannheim. Daimler will komplett neu am Markt auftreten. Dazu soll Daimler Trucks, also das Lastwagen- und Bus-Geschäft, abgespalten und mehrheitlich an die Börse gebracht werden. Die Autosparte tritt demnach künftig unter dem Namen Mercedes-Benz auf. Vorstandsvorsitzender Ola Källenius sprach am Mittwochabend von einem „historischen Moment“.

AdUnit urban-intext1

Die „Zukunftssicherung“, die den Daimler-Mitarbeitern in Deutschland eine Beschäftigung bis Ende des Jahrzehnts zusichert, bleibt in Kraft. Für die Truck-Sparte, zu der Mannheim und Wörth (Pfalz) gehören, wird ein zusätzlicher Innovationsfonds von 1,5 Milliarden Euro eingerichtet. jung