AdUnit Billboard
Corona - Baden-Württemberg plant Abschaffung der Einschränkungen für alle mit Immunität

Bald Grundrechte für Geimpfte

Von 
dpa
Lesedauer: 

Heilbronn/Stuttgart. Menschen mit vollem Impfschutz gegen das Coronavirus und Genesene sollen nach den Plänen des Gesundheitsministeriums in Baden-Württemberg von Anfang September an alle Rechte zurückbekommen. Für sie entfallen dann die Corona-Einschränkungen, wie eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Mittwoch sagte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Wer nicht geimpft ist, muss sich den Plänen zufolge weiter testen. © dpa

Der Amtschef des Ministeriums, Uwe Lahl, sagte unter anderem dieser Redaktion, für nicht vollständig Geimpfte oder Ungeimpfte solle es dann eine Testpflicht geben bei Besuchen von Restaurants, Bars, Clubs, Kultur- oder Sportveranstaltungen. Über den Sommer solle die Corona-Verordnung des Landes noch zweimal überarbeitet werden, ehe Anfang September die Neuregelung in Kraft treten könne.

Unklar sei noch, ob die Pflicht-Tests für Nichtgeimpfte oder nicht vollständig Geimpfte ab einer Inzidenz von 10 oder von 35 Corona-Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche gelten. In Baden-Württemberg ist die Sieben-Tage-Inzidenz am Dienstag auf 7,2 gestiegen und lag damit zwar noch unter der 10er-Grenze – der Trend zeigt allerdings nach oben. dpa

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1