Nahverkehr

Bahnhof Käfertal saniert

S-Bahn-Halt wird öfter angefahren

Von 
pwr
Lesedauer: 

Mannheim. Für fünf Millionen Euro ist der Bahnhof Mannheim-Käfertal modernisiert worden. In eineinhalbjähriger Bauzeit wurden die Bahnsteige verlängert und sie erhielten eine zu den S-Bahn-Zügen passende Bahnsteighöhe. Zwei neue Aufzüge, ein Leitsystem für Sehbehinderte und eine modernere Ausstattung sollen zusätzlich für bequemes Reisen und Barrierefreiheit sorgen.

Die Arbeiten sind Teil der zweiten Ausbaustufe der S-Bahn Rhein-Neckar. Derzeit halten an dem Bahnhof nur 17 Züge, die aus Südhessen kommen und meistens von Pendlern genutzt werden. Während der Bundesgartenschau wird Käfertal aber von doppelt so vielen Zügen angefahren, und ab 2026 ist nach dem Ausbau der Östlichen Riedbahn ein dichterer S-Bahn-Takt vorgesehen. Staatssekretärin Elke Zimmer aus dem Stuttgarter Verkehrsministerium und Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht, Vorsitzender des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar, forderten die Bahn aber auf, auch das Bahnhofsgebäude zu sanieren – und zwar möglichst noch vor der Bundesgartenschau. pwr

Der S-Bahnhof Käfertal ist modernisiert worden. © Michael Ruffler

Mehr zum Thema

Nahverkehr

Bahnhof in Mannheim-Käfertal: Sanierung beendet

Veröffentlicht
Von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren
Morgenupdate

Die Nachrichten am Morgen für Mannheim und die Region

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kommentar Da muss mehr passieren

Veröffentlicht
Kommentar von
Peter W. Ragge
Mehr erfahren