Luzenberg - Kreuzung laut Stadt kein Unfallschwerpunkt Anwohner wollen Blitzer

Von 
Eva Baumgartner
Lesedauer: 

Mannheim. Nach dem Unfalltod eines Achtjährigen fordern die Bürger im Mannheimer Stadtteil Luzenberg mehr Sicherheit. Die betroffene Kreuzung Luzenbergstraße und Eisenstraße sei schon lange als Gefahrenstelle bekannt, sagen Vertreter des Spiegelvereins und der Bürgerinitiative Waldhof-West. Auch Eltern der benachbarten Schulen schlagen Alarm: Sie fordern ein festes Radargerät und Tempo 30. Die Stadt Mannheim teilt auf Anfrage dieser Redaktion mit, dass die Stelle „nicht als Unfallschwerpunkt bekannt“ sei. Laut Polizei gab es in drei Jahren zehn Unfälle. Die Stadt hat ein mobiles Radargerät aufgestellt. baum

Redaktion Eva Baumgartner gehört zur Lokalredaktion Mannheim und kümmert sich vor allem um den Bereich Mannheim-Nord.