Naturschutz - Eine Gruppe von Bürgern aus Lindenfels kritisiert die Forstwirtschaft

Aktivisten warnen vor Ausbeutung des Waldes

Von 
kbw
Lesedauer: 
Der Boden, über den Erntemaschinen fahren, sei für lange Zeit nutzlos als Fläche für neue Bäume, warnen Lindenfelser Naturschützer. © Zelinger

Naturschützer kritisiert die Forstwirtschaft, die in der Umgebung von Lindenfels betrieben wird. Es werde zu sehr darauf geachtet, ob das Holz aus dem Wald hohe Erträge erzielt – und zu wenig darauf, ob die Umwelt geschützt wird, lautet ihr Vorwurf.

Hakan Günder, Mitgründer einer neuen Bürgerinitiative, macht vor allem der Einsatz von Holzerntemaschinen Sorgen. Fast jeder zweite Baum

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen