AdUnit Billboard
Eishockey

Adler geben sich angriffslustig

Saisonstart am Freitag gegen Schwenningen

Von 
cr
Lesedauer: 

Mannheim. Die Adler Mannheim gehen selbstbewusst und mit großen Ambitionen in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga. „Seit ich vor sechs Jahren nach Mannheim zurückgekehrt bin, haben wir immer das Ziel Meisterschaft ausgegeben – daran ändert sich auch dieses Mal nichts“, betonte Adler-Angreifer David Wolf am Mittwoch.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Mannschaft von Trainer Bill Stewart empfängt zum Auftakt am Freitag (19.30 Uhr) die Schwenninger Wild Wings in der SAP Arena. Bei den Schwarzwäldern steht seit diesem Jahr mit Harold Kreis eine Mannheimer Eishockey-Ikone als Coach hinter der Bande. „Das ist kein einfacher Gegner. Schwenningen hat sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert und wird defensiv kompakt stehen. Für uns wird das ein Geduldsspiel“, betonte Wolf.

David Wolf strahlt vor dem Saisonstart Zuversicht aus. © Pix

Verzichten müssen die Adler auf die verletzten Verteidiger Thomas Larkin, Joonas Lehtivuori und Philipp Preto sowie Stürmer Tyler Gaudet. Am Sonntag (15.15 Uhr) wartet auf das Stewart-Team bei Meisterschaftskandidat München eine erste Standortbestimmung. cr

Mehr zum Thema

Eishockey

Generalprobe in Österreich geglückt: Adler Mannheim fühlen sich bereit

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren
Eishockey

Adler Mannheim machen es beim Sieg in Graz spannend

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren
DEL-Saisonstart (mit Video)

Adler Mannheim halten nichts von Versteckspielen

Veröffentlicht
Von
Christian Rotter
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1