Verkehr - Arbeiten am Rad- und Gehweg entlang der L 3398

Vollsperrung ab Montag beendet

Von 
red
Lesedauer: 

Viernheim/Hüttenfeld. Die Bauarbeiten zum Neubau des straßenbegleitenden Rad- und Gehweges entlang der Landesstraße L 3398 zwischen Hüttenfeld und Heppenheim, sowie zur Instandsetzung der Fahrbahn im Streckenabschnitt zwischen der Überführung der L 3398 über die A 5 und dem Kreisverkehrsplatz Gerhart-Hauptmann-Straße / Erbachwiesenweg verlaufen derzeit wie geplant. Wie Hessen mobil meldet, soll die Vollsperrung am Montag, 20. Dezember, aufgehoben werden, wenn die Bauarbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn zwischen Tiergartenstraße und Gießener Straße abgeschlossen sind.

Einbahnregel bleibt

In dem rund 550 Meter langen Streckenabschnitt zwischen der Autobahnbrücke und dem geplanten Anschluss des neuen Radweges in Richtung Hüttenfeld gehen die Arbeiten ab dem kommenden Montag, 20. Dezember in eine Winterpause bis Anfang Januar. Die Einbahnregelung in Fahrtrichtung Hüttenfeld bleibt in dieser Zeit erhalten. Der Verkehr aus Hüttenfeld in Richtung Heppenheim wird, wie gehabt, über die L 3110 bis Hemsbach und die B 3 bis Heppenheim umgeleitet.

Im Januar werden dann, wenn es die Witterungsbedingungen zulassen, die Arbeiten zur Fertigstellung des Radweges zwischen Heppenheim und Hüttenfeld fortgeführt. Das Gesamtprojekt soll laut Hessen Mobil voraussichtlich Anfang Februar abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf rund 1, 2 Millionen Euro und werden vom Land Hessen getragen. red

Mehr zum Thema

Hessen Mobil

Sperrung des Radwegs

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren