AdUnit Billboard

Jahreswechsel: Zeit zum Nachdenken

Von 
dv/schu
Lesedauer: 

Silvester ist eine Zäsur. Kurz wird die Zeit angehalten und auf das neue Jahr angestoßen: Möge es Gesundheit, Glück und Segen bringen. Mit dem Blick nach vorne lohnt sich auch ein Blick darauf, wofür wir dankbar sein können und was gut getan hat, im letzten Jahr. Zum Übergang laden die Altjahresgottesdienste ein, zurück zu schauen und nach vorne zu blicken. Dazu begleitet der Glockenklang den Übergang von dem einen Jahr zum nächsten. Durch das Jahr 2022 führt dann geistlich die Jahreslosung, die von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen immer drei Jahre im Voraus als Vers aus der Bibel ausgewählt wird. Für 2022 lautet die Jahreslosung: „Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“ (Joh 6,37) Eine Einladung, sich einzulassen und zu vertrauen. dv/schu

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
© pixabay
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1