Geschichte - Der Citroën SM war nur kurz auf dem Markt – doch die Mischung aus Sportwagen und Limousine ist heute noch immer einzigartig

Die Concorde der Straße

Von 
tmn
Lesedauer: 
Flotter Pistenräuber: Maximal 220 km/h konnte der Franzose mit Hilfe seines Maserati-Motors schnell werden. © dpa

Die Amis fliegen zum Mond, über den Atlantik pendelt die Concorde und auf der Schiene lässt der Trans Europa Express die Distanzen schrumpfen. Wir schreiben die 1970er Jahre und die Welt ist im Aufbruch. Den wagen auch wieder einmal die Ingenieure von Citroën bei der Entwicklung eines neuen sportlichen Topmodells. Das Ergebnis wirkt im Frühjahr 1970 wie ein Auto von einem anderen Stern – der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen