Im Test - Der Kia ProCeed setzt in der GT-Version optisch eigene Akzente / 204 PS treiben den Shooting-Brake an

Der Schöne unter den Kombis

Von 
Klaus Neumann
Lesedauer: 
Lifestyle-Laster mit abgesenkter Dachlinie und roten Zierelementen: Der neue Kia ProCeed zieht die Blicke auf sich. Mit einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kostet der Koreaner 33 190 Euro. © Kia

„Der hat ja einen Hintern wie der Porsche Panamera Sport Turismo.“ Recht hat der kundige Betrachter. Das Heck des neuen Kia ProCeed weist eindeutige Ähnlichkeiten mit dem des sportlichen Kombis aus Zuffenhausen aus. Beide Modelle sehen mit ihren sexy Shooting-Brake-Kleidern höchst attraktiv aus. Unterschiede gibt es zwischen den beiden Lifestyle-Lastern aber dennoch mehr als genug. Was nicht

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen