AdUnit Billboard

Auch ohne Augenlicht Gott erfahren

Von 
schu/dv (Bild: pixabay.de/Tobias Dahlberg)
Lesedauer: 

Mannheim. „Gott sehen – das können wir alle nicht. Da sind wir alle gleich“, fasst der katholische Sehbehindertenseelsorger Manuel Gärtner seinen Leitsatz für den inklusiven Gottesdienst zusammen, den er anlässlich des Sehbehindertensonntags am 19. Juni um 9.50 Uhr auch mit Blinden- und Sehbehinderten in der St. Sebastian-Kirche (F1, 7) feiern wird. Das Bündnis – getragen von Kirchen und Selbsthilfeorganisationen – sensibilisiert mit dem Sehbehindertensonntag für Hindernisse sehbehinderter Menschen in den Gemeinden und im Alltag. Interessierte, Betroffene, Familien und Freunde sind daher nach dem Gottesdienst noch ins Haus der Katholischen Kirche (F2, 6) eingeladen, um sich über Erfahrungen, Hilfsangebote und Möglichkeiten barrierefreier Seelsorge auszutauschen. Ansprechpartner sind dort Mitglieder des Katholischen Blinden- und Sehbehindertenwerks.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Eine ähnliche Informationsveranstaltung für und mit von Sehverlust betroffenen Menschen bietet der Badische Blinden- und Sehbehindertenverein in Kooperation mit der MarkusLukasGemeinde am Samstag, 18. Juni, in der evangelischen Markuskirche in Mannheim in der Speyerer Straße an. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr. Anmeldungen werden telefonisch unter der Nummer 0621/48 17 92 87 entgegengenommen. schu/dv (Bild: pixabay.de/Tobias Dahlberg)

Mehr zum Thema

Anzeigensonderveröffentlichung gesund leben

Beratungsangebote für Menschen mit Sehverlust

Veröffentlicht
Von
pr
Mehr erfahren
Weihnachten

Alle Gottesdienste im Internet

Veröffentlicht
Von
pwr
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1