Afrika-Gottesdienst in der Matthäuskirche

Von 
dv
Lesedauer: 
© Wolfgang Kurz

Seit mehr als 20 Jahren helfen sie ehrenamtlich und sorgen mit dafür, dass Menschen in dem extrem armen afrikanischen Land Burkina Faso medizinisch behandelt werden: Auch Fachleute aus Mannheim setzen sich für den 2002 gegründeten Verein „Operieren in Afrika e.V.“ ein: So etwa Walter Homenu und Wolfgang Kurz, beide ehemalige Ärzte am Diakonissenkrankenhaus. Nun berichten beide Mediziner am Sonntag, 22. Januar, um 18 Uhr in der evangelischen Matthäuskirche, Neckarau, im Rahmen des Afrika-Gottesdienstes über die aktuelle Situation des Krankenhauses (Bild) und die Arbeit des Vereins. Der ökumenische Gottesdienst wird mitgestaltet von Pfarrerin Karin Lackus mit ihrer katholischen Kollegin Irene Wimmi und einem Projektchor unter Leitung von Petra Kohler. / dv

Mehr zum Thema

Katholische Kirche

Papst kritisiert Ausbeutung des Kontinents Afrika

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Krieg gegen die Ukraine

Baerbock ruft Afrika zum Schulterschluss gegen Putin auf

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren