AdUnit Billboard

Rund 450 neue Corona-Infektionen - Inzidenz steigt auf 82,2

Von 
dpa/lrs
Lesedauer: 

Rheinland-Pfalz. Die Gesundheitsämter in Rheinland-Pfalz haben zum Wochenbeginn 448 neue Corona-Infektionen gemeldet. Aktuell sind 7291 Menschen im Land mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das Landesuntersuchungsamt am Montag mitteilte (Stand: 14.10 Uhr). Das ist der höchste Wert seit Mitte Februar. Die Zahl der Patienten, die mit oder an dem Virus starben, stieg um acht auf 3264.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen bezogen auf 100 000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen, stieg am Montag in ganz Rheinland-Pfalz auf 82,2. Vor einer Woche waren es 61,2. Höher als am Montag war die landesweite Inzidenz zuletzt am 29. Januar.

Die größte Infektionsdynamik gibt es aktuell im Kreis Altenkirchen mit 188,7. Danach folgen die Stadt Ludwigshafen (157,3) und der Kreis Neuwied (132,4). Von den 36 Kreisen und Städten sind 11 über einer Inzidenz von 100 und 7 unter einer Inzidenz von 50. Am niedrigsten ist die Inzidenz im Kreis Cochem-Zell mit 11,4. In der Landeshauptstadt Mainz liegt sie bei 57,6.

Die Pandemie begann in Rheinland-Pfalz Ende Februar 2020 mit einem positiven Test in Koblenz. Seitdem haben sich in dem Bundesland nachweislich 110 504 Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1