AdUnit Billboard
Pandemie

Inzidenz sinkt in Mannheim wieder unter 2000er Marke - im Kreis steigt sie jedoch

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Rhein-Neckar-Kreis. Die 7-Tage-Inzidenz in Mannheim ist am Montag mit 822 neu gemeldeten Infektionen mit dem Coronavirus auf 1.944,3 gesunken. Das geht aus den Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) hervor.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Am Sonntag lag der Wert noch bei 2.031,5. Mittlerweile wurden insgesamt 52.216 Menschen in Mannheim positiv getestet. Es sind keine weiteren Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Es sind nach Angaben des LGA nun weiterhin 429 Todesfälle bekannt.

Inzidenzwert in Heidelberg und im Kreis leicht gestiegen

Im Rhein-Neckar-Kreis ist der Inzidenzwert am Montag nach den Zahlen des LGA auf 1.880,4 gestiegen. Am Vortag lag der Wert noch bei 1.684,1. Vom Gesundheitsamt wurden 1838 Neuinfizierte vermeldet, sodass es jetzt insgesamt 79.073 Fälle im Kreis gibt. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat sich nicht erhöht und beträgt noch 571.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In Heidelberg sind am Montag laut LGA 423 weitere Corona-Fälle (insgesamt 19.512) festgestellt worden. Die Inzidenz stieg damit auf 1.631,6. Am Vortag lag der Wert bei 1.505,0. In Heidelberg wurde ein weiterer Todesfall vermeldet, somit sind nun 87 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren

Redaktion

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1