Neue Landesverordnung Alkoholverbot in Mannheim gelockert

Von 
Steffen Mack
Lesedauer: 
Ab sofort darf man sich in Mannheim wieder etwa mit einer Flasche Bier auf eine Bank setzen © Christoph Blüthner

Mannheim. Das seit Mitte Dezember bestehende Alkoholverbot in der Öffentlichkeit ist nun gelockert worden. Laut der neuen Landesverordnung ist seit Mittwoch der Ausschank und Konsum von alkoholischen Getränken nur noch an bestimmten Stellen verboten, die von den kommunalen Behörden festgelegt werden müssen. Darauf will die Stadt Mannheim laut Sprecher Ralf Walther jedoch bis auf Weiteres verzichten. Auch wegen der bestehenden Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen „liegen keine Erkenntnisse über Orte vor, an denen es zu Ansammlungen in Zusammenhang mit Alkoholkonsum kam“. Sollte sich dies ändern, werde man aber entsprechende Verbote prüfen. Walther verweist zudem auf die im ganzen Land bestehende Vorschrift, wonach der Verkauf von Alkohol auch nur in verschlossenen Behältnissen erlaubt ist. Demnach darf man sich in Mannheim aber nun etwa mit einer Flasche Bier oder Piccolo auf eine Bank setzen.    

AdUnit urban-intext1

 

Redaktion Steffen Mack schreibt als Reporter über Mannheimer Themen