Pandemie

53 Covid-Neuinfektionen in Mannheim - Inzidenzen stagnieren

Von 
Sarah Porz
Lesedauer: 

Rhein-Neckar. Die 7-Tage-Inzidenz in Mannheim ist am Donnerstag mit 53 Neuinfektionen mit dem Coronavirus auf 121,9 gesunken. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 122,5. Das geht aus den Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) hervor. Mittlerweile wurden insgesamt 131.129 Corona-Infektionen in Mannheim registriert. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei insgesamt 535.

Mit 30 neuen Corona-Fällen (insgesamt 59.379) ist die Inzidenz in Heidelberg am Donnerstag weiterhin auf 111,1. Am Mittwoch lag der Wert schon bei 111,1. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 157.

Im Rhein-Neckar-Kreis sind am Donnerstag 154 Neuinfektionen gemeldet worden. Damit hat das LGA insgesamt 235.083 Fälle registriert. Die Inzidenz liegt aktuell bei 148,6. Am Mittwoch lag der Wert noch bei 145,2. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei insgesamt 821.

Zahlen der Stadt Mannheim

Das Gesundheitsamt der Stadt Mannheim hat am Donnerstag 50 neue Corona-Fälle vermeldet. Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen ist damit auf insgesamt 130.955 gestiegen. Bislang gelten in Mannheim 130.190 Personen als genesen. Damit gibt es im Stadtgebiet derzeit 230 akute Infektionsfälle. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bisher 535 Personen verstorben.

Info: Wegen verspätet erfasster und eingerechneter Neuinfizierter kann es bei den Werten des LGA immer wieder zu Abweichungen von den kommunalen Zahlen kommen.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen im Newsticker Mannheim

Mehr erfahren
Pandemie

92 Covid-Neuinfektionen in Mannheim - Inzidenz steigt leicht

Veröffentlicht
Von
Sarah Porz
Mehr erfahren

Redaktion

Mehr zum Thema

Pandemie in Zahlen Insgesamt nur 70 gemeldete Neuinfektionen mit Coronavirus in Mannheim und Region

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Pandemie 76 Corona-Neuinfektionen in Mannheim - Inzidenzen sinken weiter

Veröffentlicht
Mehr erfahren