AdUnit Billboard

4233 neue Corona-Fälle in baden-Württemberg - 80 weitere Menschen gestorben

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Südwest. Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Baden-Württemberg ist innerhalb eines Tages um weitere 4233 Fälle gestiegen. Somit kletterte die Zahl der bisher nachgewiesenen Infektionen im Land auf 202 103, wie das Landesgesundheitsamt am Donnerstag (Stand: 16.00 Uhr) mitteilte. Im Vergleich zum Vortag wurden zudem 80 weitere Tote im Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Als genesen gelten demnach 142 287 Menschen in Baden-Württemberg.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In intensivmedizinischer Behandlung sind nach Daten des Divi-Intensivregisters derzeit 563 Erkrankte, wie es weiter hieß. Davon werden 334 (59,3 Prozent) künstlich beatmet.

Der Sieben-Tage-Wert für die Neuinfektionen je 100 000 Einwohner beträgt für das ganze Land aktuell 193,7. Er liegt damit etwas über dem Wert vom Vortag. Alle 44 Stadt- und Landkreise liegen über dem Wert von 100. Ab 50 gilt ein Kreis als Risikogebiet. Insgesamt seien 2175 von 2495 einsatzfähigen Intensivbetten (87,2 Prozent) belegt.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
AdUnit Mobile_Footer_1