1851 weitere Menschen in Baden-Württemberg mit Coronavirus infiziert

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Südwesten. In Baden-Württemberg haben sich nach jüngsten Angaben aus dem Landesgesundheitsamt 1851 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der nachweislich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckten Personen auf 85 448, teilte die Behörde am Montag mit (Stand 16.00 Uhr).

AdUnit urban-intext1

247 schwer Erkrankte befinden sich demzufolge derzeit in intensivmedizinischer Behandlung. Davon würden 132 invasiv beatmet. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus Verstorbenen stieg um 14 auf 2044. Als genesen gelten den Angaben zufolge 56 935 Menschen.

Landesweit liegt der Wert für Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen inzwischen bei 116,7, etwas höher als am Vortag (116,3). Den höchsten Wert weist den Angaben zufolge weiterhin der Stadtkreis Heilbronn mit 186,4 auf.

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren